Zurück zur Übersichtsseite der  --> Ingenieur-Box

Kurzinformationen

Empfehlungen für die Praxis

Hier finden Sie als Ingenieur Empfehlungen für Ihre Arbeit. Die Kurzinformationen wurden vom statisch-konstruktiven Ausschuss (Stako) der Landesvereinigung der Prüfingenieure für Baustatik in Baden-Württemberg verfasst.

Diese Mitteilungen basieren auf Erfahrungen der Prüfingenieure für Baustatik; sie sind in der Regel mit den Landesbehörden abgestimmt, sind jedoch keine verbindliche Festlegung

Unbewehrte Elastomerlager

Nr. 141
Sachgebiet Baustoffe (Bauchemie)
DIN DIN 4141
Datum 02.02.1998
 

Unbewehrte Elastomerelager werden häufig im Stahlbeton- Fertigbau eingesetzt. In DIN 4141 Teil 15 (1.91), Lager im Bauwesen, unbewehrte Elastomerlager, bauliche Durchbildung und Bemessung wird festgelegt, daß Lagerbeanspruchungen parallel zur Lagerebene aus Zwang und aus kurzzeitigen äußeren Lasten zwar zulässig, aber solche Beanspruchungen aus ständigen äußeren Lasten einschließlich des Erddrucks wegen der Gefahr des Wanderns unzulässig sind.

 

Deshalb müssen z.B. Fertigteil- Pendelstützen aus Stahlbeton, die am Kopf- und/oder am Fußpunkt durch Elastomerlager mit den anschließenden Bauteilen verbunden sind, durch zusätzliche mechanische Horizontalverankerung gesichert werden (Lagerungsklasse 2 nach DIN 4141, Teil 3), da jede Schiefstellung bei der Montage in gleicher Weise wie eine planmäßige Lastausmittigkeit wirkt.

 

Diese Kurzinformation gründet auf der Information Nr. H 2/1996 des Koordinierungsausschusses der Prüfämter und Prüfingenieure für Baustatik in Bayern

 

Diese Kurzinformation stellt die mehrheitliche Meinung des Statisch Konstruktiven Ausschusses der VPI Baden-Württemberg zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dar.

Die Aktualität des Inhaltes, insbesondere der Normenbezüge, ist eigenverantwortlich zu beurteilen.