Zurück zur Übersichtsseite der  --> Ingenieur-Box

Kurzinformationen

Empfehlungen für die Praxis

Hier finden Sie als Ingenieur Empfehlungen für Ihre Arbeit. Die Kurzinformationen wurden vom statisch-konstruktiven Ausschuss (Stako) der Landesvereinigung der Prüfingenieure für Baustatik in Baden-Württemberg verfasst.

Diese Mitteilungen basieren auf Erfahrungen der Prüfingenieure für Baustatik; sie sind in der Regel mit den Landesbehörden abgestimmt, sind jedoch keine verbindliche Festlegung

Freistehende Schornsteine in Massivbauart, Windlasten

Nr. 33
Sachgebiet Standsicherheit (allgemein)
DIN DIN 1056
Datum 02.05.1973
 

Betrifft: Frei stehende Schornsteine in Massivbauart.

 

Hier: Berücksichtigung der Windlasten.

 

Nach DIN 1056 Ausgabe August 1969, Blatt 1, Ziffer 3.4.1. ist die Windangriffsfläche F die Projektionsfläche des Schornsteines auf eine Ebene rechtwinklig zur ungünstigsten Windrichtung. Für die Randspannungen im Schornstein ist einmal die Windrichtung über Eck maßgebend, zum anderen senkrecht zur größeren Seite.

 

Dies bezieht sich auch auf die Fuchsöffnungen und die Gründung.

 

Werden bei Schornsteinen aus einzelnen Fertigteilabschnitten nur in den vier Außenecken Zuganker eingebaut, erhalten diese ihre größten Beanspruchungen in jedem Fall bei Wind über Eck.

 

Diese Kurzinformation stellt die mehrheitliche Meinung des Statisch Konstruktiven Ausschusses der VPI Baden-Württemberg zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dar.

Die Aktualität des Inhaltes, insbesondere der Normenbezüge, ist eigenverantwortlich zu beurteilen.

  foo